Auf in neue Abenteuer – Wandern mit dem Hund

Die Sonne scheint, das Wetter ist angenehm und dein Hund ist schon bereit für den Spaziergang – warum nicht gleich eine Wanderung unternehmen? Mit der richtigen Vorbereitung und dem passenden Equipment steht einem Erlebnis für Zwei- und Vierbeiner nichts mehr im Weg. Wir verraten, worauf man achten sollte, bevor es losgeht!

Startet zuhause mit der Planung der Wanderroute, die an die Fitness des Hundes angepasst werden sollte. Neben genügend Pausen sollte auch ausreichend Trinkwasser für den Vierbeiner zur Verfügung stehen. Am besten gleich in den frühen Morgenstunden auf den Weg machen, um in der Mittagspause schon am Zielort einkehren zu können – das ist sowohl für euch selbst, aber auch für den Hund um einiges angenehmer. Denn Hitze tut den Vierbeinern nicht gut und auch eine Autofahrt kann so schon zur Belastung werden. Zur Erinnerung: Niemals den Hund alleine im Auto lassen, nicht einmal für wenige Minuten, das könnte tödlich enden!

Limuzz Seilbahn

Schneller auf den Berg – mit Maulkorb

Der Rucksack ist gepackt, die Route geplant: Es kann losgehen! Wer seine Wanderung gleich oben am Berg starten möchte und die Gondel benützt, darf nicht auf den Maulkorb vergessen, denn dieser ist hier verpflichtend. Aber auch bei Wanderungen in der Nähe von Seen, wo man vielleicht spontan noch eine Schifffahrt einlegt, sollte an den Maulkorb gedacht werden. Ein LimuZZ Maulkorb ist flexibel und leicht und kann deshalb gut im Wanderrucksack verstaut werden, ohne viel Platz wegzunehmen.

Wer sich in die Natur begibt, sollte die Leinen- bzw. Maulkorbpflicht ernst nehmen, denn insbesondere beim Aufeinandertreffen mit Weidetieren oder Wildtieren wie Rehe, Hasen, usw. kann es ganz schön brenzlig werden. Immer wieder hört man von Angriffen von Kühen, insbesondere Mutterkühen, die durch Hundebegegnungen auf der Alm ausgelöst werden. Hund anleinen, zur Sicherheit auch noch den Maulkorb rauf und mit großem Bogen schleunigst an den Tieren vorbei, so lautet der gängige Rat.

Deine Limuzz bekommst du hier!

Der perfekte Maulkorb für deinen Wanderulaub! 

Limuzz Gastgarten

Entspannt einkehren

Nach der anstrengenden Wanderung sind nun alle durstig und hungrig – ab ins nächste Gasthaus. Hier gilt Leinenpflicht, der Maulkorb alleine würde hier nicht genügen, kann aber zur Sicherheit angelegt werden. Denn trotz LimuZZ Maulkorb kann dein Hund super trinken und sich auf der Hütte oder im Gasthaus mit Wasser stärken. Wer brav gewandert ist, ist auch hungrig: So wie man sich selbst über eine gute Jause freut, darf auch der Hund mit Leckerlis belohnt werden. So bleibt das gemeinsame Wandererlebnis bestimmt bei Hund, Frauli und Herrli in bester Erinnerung!

News rund um den Hund

Share This